ELOTECH Temperaturregler mit
neuem Bedienkonzept

 

Beurteilt man die Qualität eines Regelgeräts, stehen häufig Leistungsumfang, Zuverlässigkeit und Preis im Vordergrund. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Benutzerfreundlichkeit. Im idealen Fall erklären sich die Funktionen ohne Lernaufwand. Die neuen Temperaturregler von ELOTECH zeigen wie es geht.

Die Einzonen-Temperaturregler R1000 und R1040 sind mit einem neuen Bedienkonzept ausgestattet, dass bei erweitertem Funktionsumfang bequem und verständlich durch den Konfigurationsprozess führt. Im Regelbetrieb signalisieren LED die wichtigsten Aktivitäten. Soll- und Istwert können von den vierstelligen, leuchtstarken Anzeigen auch aus größerer Entfernung komfortabel abgelesen werden. Beide Geräte verfügen über Digital- und Relaisausgänge, so sind sie für unterschiedlichste Anwendungen einsetzbar.

Der neue ELOTECH Mehrzonen-Temperaturregler R4000 Touch bietet darüber hinaus eine mehrsprachige Benutzerführung sowie einen Wizard für die Ersteinrichtung. Die Bedienung erfolgt über den 3,5 Zoll Touch-Bildschirm. Ausführungen mit 4 oder 8 Temperaturregelzonen sind erhältlich. Eingangsseitig können Sensordaten von Thermoelementen, PT100-Temperaturfühlern, sowie analoge Einheitssignale verarbeitet werden. Diverse Feldbusschnittstellen können optional gewählt werden.

Immer an Bord sind der integrierte USB-Host, der eine Datenverbindung zu Speichermedien herstellt und die Ethernet-Schnittstelle, welche die Konfiguration mit Hilfe der kostenlos erhältlichen PC-Software ELOVISION 3 ermöglicht.

 

 

 

Temperaturregler R1000 und R1040

 

Die universellen Temperaturregler der neuen Baureihen R 1000 und R 1040 bieten ein Höchstmaß an Komfort und Flexibilität. Der Eingang kann am Gerät für die Sensortypen PT100 oder diverse Thermoelemente konfiguriert werden. Als Ausgänge stehen Relaiskontakte und Digitalausgänge für die Ansteuerung von Solid State Relais zur Verfügung.

Die Helligkeit der leuchtstarken, 4-stelligen Anzeigen für Soll- und Istwert kann angepasst werden. Gerätestatus und Temperaturalarme werden frontseitig signalisiert. Für den Schalttafeleinbau stehen die DIN-Formate 96x96 mm und 96x48 mm zur Verfügung. Nach Wunsch können die Geräte auch mit Frontfolien im Kundendesign geliefert werden.

 


 

Anschluss- und Regelmodul CCM 1000

 

CCM1000 Regelmodul

Das universelle 8 Zonen Anschluss- und Regelungsmodul CCM 1000 arbeitet als autonome Regelungseinheit. Er erfasst die Signale von Temperaturfühlern und regelt den Stellgrad der Heizelemente. Alle Prozessdaten können über integrierte Schnittstellen an die Maschinensteuerung übermittelt werden. Konfiguration und Programmsteuerung können ebenfalls über die Maschinensteuerung erfolgen. Die Stellausgänge sind einzeln mit bis zu 16 A belastbar. Werkzeugnah installiert, reduziert das CCM den Montage- und Installationsaufwand des Gesamtsystems erheblich bei einem hervorragenden Kosten-/Nutzenverhältnis. Im Standardpaket sind die grundlegenden Regel- und Alarmfunktionen bereits enthalten. Über vielfältige Optionen können Hard- und Software nach Wunsch erweitert und angepasst werden.
Zur Produktseite

 


 

Datenschnittstellen Serie M1000

 

Temperaturregler Schnittstellen

für ELOTECH Temperaturregler

 

Ein umfangreiches Programm an Datenschnittstellen ermöglicht die Anbindung von ELOTECH Temperaturreglern an eine Vielzahl von Steuerungen. Die Datenschnittstellen der Serie M1000 sind als Option bestellbar und können auch bei bereits im Einsatz befindlichen Geräten nachgerüstet werden. Weitere Schnittstellen sind auf Anfrage lieferbar.

 

 


 

Kühl- und Temperiergerätesteuerung mit Grafik-Display

 

Nach Kundenwunsch anpassbare Plattform

 

Die universelle Steuerung bietet viele Freiheitsgrade bei der Umsetzung spezieller Regel- und Alarmstrategien für die industrielle Temperier- und Kühltechnik. Basierend auf modernster ARM-Prozessortechnik ist eine umfassende Individualisierung der Steuerung bei einem hervorragenden Kosten-/Nutzenverhältnis möglich. Im Standardpaket sind die grundlegenden Regel- und Alarmfunktionen bereits enthalten. Über vielfältige Optionen können Hard- und Software nach Wunsch erweitert und angepasst werden. Zur Produktseite

 


 

R2200S R2400S R2500S

 

Temperaturregler-Programm mit Serviceschnittstelle

 

Die neue Reglergeneration mit leistungsstarker ARM CPU bietet eine integrierte Serviceschnittstelle für komfortable Konfiguration. Mit der neuen EloVision 2 Konfigurations- und Visualisierungssoftware für Windows können Reglerparameter gelesen, geschrieben und gespeichert werden. Die Konfiguration kann einzeln für jede Zone durchgeführt werden. Die ermittelten Einstellungen sind auf weitere Regler übertragbar. So können komplexe Prozessparameter sicher archiviert und beliebig wieder verwendet werden.

Der gesamte Regelungsprozess wird zudem auf einem Bildschirm visualisiert. Hier erhält man eine graphische Übersicht über Soll- und Istwerte, Status und Alarme jeder einzelnen Regelzone. Zusätzliche Schnittstellen für die Kommunikation mit Leitsystemen sind optional verfügbar: ProfiBus DP, CAN, ModBus, Arburg, Engel, Boy, Kraus Maffei, Demag und serielle Datenschnittstellen.

Elotech Regler der Baureihen R2200S, R2400S und R2500S sind verkettbar auf bis zu 80 Regelzonen. Zur Produktseite

EloVision 2 erhalten Sie als kostenlosen Download unter Downloads/Software.

Für die Aktivierung der Serviceschnittstelle ist eine Lizensierung des Reglers erforderlich.